Meine Suche, Dein Glück?

Du willst gerne als Sklavin leben oder interessierst dich für dieses Leben?

Dann könntest du auf dieser Seite genau richtig sein!



Donnerstag, 24. März 2011

Ich und Du, eine Gegenüberstellung

Herr und Sklavin müssen sich ergänzen und natürlich sollte die Sklavin sehr genau wissen worauf sie sich einlassen wird. Daher gibt es folgend eine Gegenüberstellung der wichtigsten Punkte.


Neigung
Ich: Sehr dominant, mittelmäßig sadistisch, hetero
Du: Devot, bisexuell ist von Vorteil aber kein Muss

Alter
Ich: 33
Du: 18-31

Bildungstand
Ich: Akademiker
Du: Egal, falls kein Abschluss vorhanden wäre, ist der Erwerb selbiger aber ein Ausbildungsziel der Sklavin

Finanzen
Ich: Kann recht gut leben
Du: Keine hohen Schulden

Aussehen
Ich: sportlich, gepflegt, attraktiv
Du: Schlank, natürlich, attraktiv

Erfahrung
Ich: Sehr erfahren
Du: Egal

Aufgaben
Ich: Konsequent dich zu formen aber auch zu schützen
Du: Mich erfreuen und den Willen haben, eine perfekte Sklavin zu sein

Andere Sexualpartner
Ich: Erlaubt
Du: Nicht erlaubt außer Frauen bei einem Dreier

Hausarbeit
Ich: Technisches und Handwerkliches
Du: Alles andere

Kleidung
Ich: Divers aber immer gepflegt
Du: Nach meinen Wünschen und oft nackt

Fetisch
Ich: Filmen
Du: Egal. Es wird sich zeigen, ob und wenn ja, wie weit ich deinen Fetisch unterstütze

Tabus
Ich: Kinder, Tiere, KV, Bloodgames, bleibende Schäden
Du: Mail sie mir, wenn du welche hast

Kinder
Ich: Derzeit keine, später vielleicht
Du: Derzeit keine

Gesundheit
Ich: Kerngesund
Du: Keine ansteckenden oder deine Aufgabe sehr einschränkenden Krankheiten

Ziele
Ich: Aus dem vorhandenen Material ein Kunstwerk zu erschaffen, das zukünftig mein wertvollster Besitz ist
Du: An dir arbeiten und mir dabei Freude bereiten

Nächster PostErziehung einer Sklavin

Kommentare:

  1. Andere Sexualpartner
    Ich: Erlaubt
    Du: Nicht erlaubt außer Frauen bei einem Dreier

    In Deinem vorigen Text stand etwas von Gerechtigkeit! Lass das Wort lieber weg, nur so ein Tipp....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein voriger Text handelt von TPE, also dem Fall in dem ich eine Sklavin als meinen Besitz ansehe. Zitiere doch bitte die Stelle auf welche du dich gerne beziehen willst, denn dort steht recht eindeutig, dass es ein Machtgefälle gibt welches eben auch Konsequenzen hat. Niemand muss sich auf eine solche Beziehungskonstellation einlassen.

      Löschen